Image

Fortbildung für die Berufspraxis

Palliativpflege/ Sterbebegleitung

Zielgruppe

alle Mitarbeiter/innen in der ambulanten und stationären Pflege, Angehörige

Zielstellung

Umgang mit Sterben und Tod – ein würdevoller Abschied: Einführung, Planung, Maßnahmen, Evaluation


Ausgangssituation

Das besondere Versorgungskonzept der Palliativpflege begleitet sterbenskranke Menschen am Ende ihres Lebens und verbessert ihre Lebensqualität. Viele sehr schwer kranke Patienten haben Angst vor Schmerzen und möchten nicht leiden. Eine angemessene Schmerzversorgung durch Palliativmedizin und Palliativpflege ermöglicht sterbenden Menschen und chronisch schwerkranken Patienten mit fortschreitenden degenerativen Krankheiten und begrenzter Lebenserwartung ein würdevolles Leben mit mehr Lebensqualität. Schmerzen zu lindern, Angst zu nehmen und ein würdevolles Leben zu ermöglichen – das sind die Aufgaben der Palliativpflege. Palliativpflege kann Symptome nicht mehr heilen, sie jedoch lindern. Das unterscheidet die palliative von der curativen, also heilenden, Therapie. Ebenso wie todkranke Patienten können auch Patienten mit degenerativen Krankheiten und einer hohen Schmerzsymptomatik von palliativer Pflege profitieren. Die Prinzipien der Sterbebegleitung wurden von der Hospizbewegung formuliert. Demnach versteht sich Sterbebegleitung in erster Linie als Lebenshilfe und grenzt sich damit von der Sterbehilfe ab.

Zielsetzung

- Ziele der Gesundheitlichen Versorgungsplanung

 - Wie Sie diese Ziele erfolgreich umsetzen

 - Fallbesprechung: Diese Aspekte sollten eine Fallbesprechung enthalten

Nachweis

Zertifikat über die Teilnahme

Dauer/Umfang:
1 Tag a 8 Unterrichtsstunden von 09:00 bis 16:00 Uhr

Inhalt der Fortbildungstage

- Umgang mit der eigenen Sterblichkeit
- physische und psychische Vorgänge bei Sterbenden
- Kommunikation mit Sterbenden und Angehörigen
- Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten
- Sterbebegleitung, - Verlust und Abschied als Lebensbestandteil


Gern können im Vorfeld Wünsche zu bestimmten Themen, Praxistipps, etc. geäußert werden.

Melden Sie sich gleich online zum nächsten Kurs an:

13.05.2022
02.09.2022
25.11.2022