ASG - Anerkannte Schulgesellschaft Sachsen

Niederlassung Pirna

Der Praxisberater ist eine Maßnahme der Bundesagentur für Arbeit nach § 48 SGB III zur Berufsorientierung.

Durch die Berufsorientierungsmaßnahme werden die TeilnehmerInnen einen vertieften Einblick in die Berufs- und Arbeitswelt erhalten und damit besser auf die Berufswahl vorbereitet. Diese grundsätzlichen Aufgaben werden von Praxisberatern an Schulen umgesetzt.

Die Tätigkeit der Praxisberater an Schulen umfasst dabei folgende Handlungsfelder:

  • Potenzialanalyseverfahren für TeilnehmerInnen der Klassenstufe 7 inkl. Auswertung und Entwicklungsplanung
  • Durchführung von abgestimmter und ergänzender Berufsorientierung in den Klassenstufen 7 und 8 und Koordinierung/Abstimmung der Angebote weiterer Akteure

Der Praxisberater an Schulen arbeitet ausgehend vom individuellen Unterstützungsbedarf jedes Teilnehmers eng mit verschiedenen anderen Akteuren und Berufsgruppen zusammen. Diese sind insbesondere in folgenden Handlungsfeldern tätig:

  • Erreichung von allgemein bildenden Schulabschlüssen (u. a. Lehrer, Schulsozialarbeiter/-pädagogen, Berufseinstiegsbegleiter, ggf. Heimerzieher/ambulante Familienbetreuung, Nachhilfe-Projekte)
  • Förderung und Unterstützung bei Berufsorientierung/Berufswahl (u. a. Berufsberater bzw. Berater Re-ha/SB, Lehrer, Beratungslehrer der allgemein bildenden/berufsbildenden Schulen, Berufseinstiegsbegleiter, Personen der Regionalen Koordinierungsstellen zur Berufs- und Studienorientierung, Mitwirkende der Arbeitskreise Schule-Wirtschaft)

Im Rahmen des Projektes arbeiten wir mit der Oberschule „Johann Wolfgang v. Goethe“ Heidenau zusammen.

Ansprechpartner

Frau Trippensee / Erziehungswissenschaftlerin
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Die Praxisberater ist eine Maßnahme der Bundesagentur für Arbeit und des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus (SMK).